Artikelarchiv - InfoZurück zur Übersicht

Das Artikelarchiv beinhaltet alle redaktionellen Beiträge, die in EUWID Wasser und Abwasser seit 1998 erschienen sind. Mehr als 34.000 Artikel stehen hier unseren Premium-Kunden für eine schnelle und professionelle Recherche zur Verfügung. Das komplette Archiv kann nach bestimmten Zeiträumen und Themen durchsucht und gewünschte Artikel als pdf-Dateien heruntergeladen werden. Sie sind noch kein Premium-Kunde? Mehr zu unseren Angeboten erfahren Sie hier.

Zur Übersicht unserer Archive

| | | | | | |

Artikelarchiv

„Mikroschadstoffstrategie darf nicht nur

aus vierter Reinigungsstufe bestehen“

Bei der Beurteilung von bereits jetzt angemessenen Maßnahmen gegen Arzneimittelrückstände im Wasser ist das Vorsorgeprinzip ausschlaggebend. Denn die konkreten Schäden durch Arzneimittelrückstände sind noch nicht... mehr

Mikroverunreinigungen: EU setzt bestehende

Rechtsvorgaben nicht konsequent genug um

Die Belastung der Umwelt durch Mikroverunreinigungen könnte europaweit besser reduziert werden, wenn die EU die bestehenden Rechtsvorschriften konsequenter umsetzen würde. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Beratungsunternehmens... mehr

Baden-Württemberg: Mehr Kläranlagen

sollen vierte Reinigungsstufe erhalten

Um Spurenstoffe wie Rückstände von Arzneimitteln aus dem Abwasser herauszufiltern, sollen mehr kommunale Kläranlagen in Baden-Württemberg mit einer vierten Reinigungsstufe ausgerüstet werden. Intensiviert werden soll... mehr

FDP für „ergebnisoffenen Dialog“ mit

Landwirtschaft über Düngeverordnung

Die FDP-Fraktion setzt sich für einen ergebnisoffenen Dialog mit den Landwirten über das Agrarpaket und die Düngeverordnung ein. Dazu haben die Abgeordneten einen Antrag (19/16476) vorgelegt, der die Bundesregierung unter anderem... mehr

Rheinland-Pfalz droht mit Ablehnung

der Düngeverordnung im Bundesrat

Der rheinland-pfälzische Landwirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) lehnt den Entwurf des Bundes zur Novelle der Düngeverordnung in seiner jetzigen Form ab und droht damit, auch im Bundesrat seine Zustimmung zu verweigern. Das sagte... mehr

Niedersachsen fordert Verursacherprinzip

für die besonders belasteten roten Gebiete

Die geplanten Änderungen der Düngeverordnung (DüV) sind nach Auffassung Niedersachsens zum Teil nicht zielgenau, kontrollierbar oder im praktischen Vollzug umzusetzen. Im Hinblick auf die roten Gebiete gelte es, das... mehr

Auch Baden-Württemberg könnte DüV ablehnen

Nach Bayern und Rheinland-Pfalz könnte auch Baden-Württemberg Teile der geplanten Düngeverordnung in ihrer jetzigen Form im Bundesrat ablehnen. Schärfere Regeln seien in diesem Maß nicht akzeptabel für das Land,... mehr

Kommunen: Schenefeld im Kreis Pinneberg

Größere Mengen Glühwein sind in den Wiesenbach Düpenau geflossen. Der Glühwein sei in Schenefeld im Kreis Pinneberg durch einen Regenwasserzulauf in den Bach gelangt, teilte die Polizeidirektion Bad... mehr

Kommunen: Bubenheimer Bach in Koblenz wird renaturiert

Das Land Rheinland-Pfalz fördert den naturnahen Ausbau des Bubenheimer Bachs in Koblenz mit knapp 620.000 Euro. Ulrich Kleemann, Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, überreichte im... mehr

VKU und BDEW halten Änderungen an

Düngeverordnung für nicht ausreichend

Für die Einführung eines flächendeckenden, schlagbezogenen und transparenten Nährstoffmonitorings mit einem digitalen Datenmanagementsystem hat sich der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) ausgesprochen. Auch wenn die... mehr

1| 2| 3| 4|