|  
International» weitere Meldungen

GF Piping Systems verbucht erneutes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2018

GF Piping Systems verbucht erneutes Umsatzwachstum im ersten Halbjahr 2018
Bildquelle: everythingpossible - Fotolia - 108915781
23.07.2018 − 

Die Schweizer Georg Fischer AG (GF) hat in ihrem Geschäftsbereich Piping Systems im ersten Halbjahr 2018 den Umsatz erneut steigern können. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum erwirtschaftete die für das Rohrleitungsgeschäft zuständige Division ein Umsatzplus von 15 Prozent auf 947 Mio. Schweizer Franken (rund 814,3 Mio. Euro), gab das Unternehmen in Schaffhausen bekannt. Das organische Wachstum lag bei elf Prozent. Dies spiegele die starke Nachfrage in allen Sektoren und insbesondere nach industriellen Anwendungen weltweit wider.

Das Betriebsergebnis der Division verbesserte sich laut GF ebenfalls, und zwar um 19 Prozent auf 115 Mio. Franken (etwa 99 Mio. Euro). Dies entspreche einer Ebit-Marge von 12,1 Prozent gegenüber 11,7 Prozent im ersten Halbjahr 2017. Die meisten Produktionswerke seien gut ausgelastet gewesen. Der Fokus auf höhermargige Produkte, Lösungen und Geschäfte habe Erfolg gezeigt, und die kürzlich getätigten Akquisitionen hätten positiv zum Gewinn beigetragen. Die im Juli 2017 akquirierte GF Urecon aus Kanada (EUWID 30.2017) konnte Unternehmensangaben zufolge sehr gut integriert werden. In die Sparte Piping Systems investierte GF den Zahlen zufolge 801 Mio. Franken (zirka 688,6 Mio. Euro).

Auf Gesamtkonzernebene nahm der Umsatz im ersten Halbjahr 2018 ebenfalls erneut zu, und zwar im Vergleich zur Vorjahresperiode um 20 Prozent auf 2,396 Mrd. Franken (rund 2,06 Mrd. Euro). Grund hierfür war die weltweit positive wirtschaftliche Entwicklung, teilte GF weiter mit. Bereinigt um Akquisitionen und Währungseffekte belief sich das organische Wachstum auf 12 Prozent. Auch konnten die Margen erneut gesteigert werden. Den Zahlen zufolge erhöhte sich das operative Ergebnis um 24 Prozent auf 208 Mio. Franken (knapp 179 Mio. Euro).

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 31.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 31.07.2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Sie wollen mehr? Das aktuell vergünstigte Premium-Abo+ bietet Ihnen eine perfekte Kombination aus dem Print- und Digitalangebot von EUWID Wasser und Abwasser.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − OECD: Tschechien setzt UN-Nachhaltigkeitsziele für Wasser gut um

Veolia ab 2019 für die Stadtentwässerung in Bordeaux zuständig  − vor