|  
International» weitere Meldungen

„Projet Lac“: Schweizer Seen sind Hotspots der Fischvielfalt

„Projet Lac“: Schweizer Seen sind Hotspots der Fischvielfalt
Murtensee (Symbolbild)
14.12.2021 − 

Die Schweizer Seen sind Hotspots der Fischvielfalt. Zu diesem Ergebnis kommt das Forschungsvorhaben „Projet Lac“, in dessen Rahmen 35 Seen im Alpenraum erstmals systematisch auf ihre Fischbestände untersucht wurden. In der Schweiz seien 106 Fischarten nachgewiesen worden, teilte das Schweizer Wasserforschungsinstitut Eawag mit. Das entspreche fast 20 Prozent aller in Europa bekannten Fischarten. Die Ergebnisse der zehnjährigen Untersuchung sollen nun als Grundlage zum Schutz dieser Vielfalt und für eine nachhaltige Fischerei dienen.

Die meisten der ausschließlich im jeweiligen See vorkommenden (endemischen) Fischarten wurden im offenen Wasser und in sehr tiefen Lebensräumen der nährstoffarmen Seen nachgewiesen, hieß es weiter. Dazu zählen etwa die Felchenarten im Brienzer- und Thunersee oder eine spezielle Groppe, die im Urnersee noch in über 200 m Tiefe lebt. In vielen nährstoffreichen Seen wurden hingegen ab 30 m Tiefe praktisch keine Fische mehr gefangen, weil im Sommer dort der Sauerstoff fehlt.

Die absolut gesehen größte Artenzahl hätten die Forschenden in flacheren Uferbereichen und in der Nähe von Flussmündungen gefunden, berichtete die Eawag. Dabei handele es sich meistens um weit verbreitete Arten. Für den Fischevolutionsforscher Ole Seehausen, der das Projekt geleitet hat, zeige dies, wie enorm wichtig für die Fischdiversität neben einer hohen Wasserqualität vielfältige, naturnahe Lebensräume sind – von den Seeufern bis in die größten Tiefen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

Illegale Abwassereinleitungen: Severn Trent Water zu Geldstrafe von 1,5 Mio. Pfund verurteilt  − vor