|  
International» weitere Meldungen

Sachsen-Anhalt fördert mobile Trinkwasseraufbereitung in Vietnam

Sachsen-Anhalt fördert mobile Trinkwasseraufbereitung in Vietnam
Bildquelle: www.waterbackpack.org
13.11.2017 − 

Sachsen-Anhalt unterstützt ein Projekt des World University Service e.V. zur Verbesserung der Trinkwasserversorgung  in Vietnam. Durch die Landesförderung in Höhe von rund 30.000 Euro konnten den Angaben zufolge 25 Wasserrucksäcke „PAUL“ (Portable Aqua Unit of Lifesaving) angeschafft und jetzt in die Hauptstadt Hanoi geflogen werden, teilte das für die Entwicklungszusammenarbeit zuständige Landeswirtschaftsministerium Mitte November mit. Die Wasserrucksäcke sollten nun zu Schulen in betroffenen Regionen transportiert werden, damit die Schüler Zugang zu sauberem Wasser erhalten.

Die vom Land geförderten Wasserrucksäcke haben dne Angaben zufolge eine Filtereinrichtung mit einer Tagesleistung von 1.200 Litern. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von drei Litern pro Person könnten so 400 Menschen mit sauberem Trinkwasser versorgt werden. Die wartungsfreie Konstruktion sei zehn Jahre zu verwenden und benötige keine Energie. Das geringe Eigengewicht von nur ca. 20 Kilogramm ermögliche den Transport zu Fuß in entlegene Regionen.

Vietnam wurde zuletzt von schweren Überschwemmungen in Folge des Taifuns „Damrey“  heimgesucht; besonders in entlegenen Regionen des Landes mangelt es an sauberem Trinkwasser.

Den Artikel lesen Sie in Ausgabe 47.2017 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 21. November 2017 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.  

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Andritz Hydro verzeichnet Umsatzrückgang auf 1,071 Mrd. € in ersten neun Monaten

Studie: Metallrohstoffgewinnung geht mit hohem Wasserverbrauch einher  − vor