Rumänien: Investitionsstau von 31 Mrd. Euro bei Wasser- und Abwassersystemen

GTAI-Bericht: Rund ein Viertel der Bevölkerung nutzt die Latrine

In Rumänien beträgt der Investitionsstau der vergangenen 30 Jahre für Wasser- und Abwassersysteme knapp 31 Milliarden Euro. Das berichtet die bundeseigene Außenhandelsgesellschaft Germany Trade and Invest (GTAI). In den ländlichen Regionen Rumäniens lebe ein Großteil der Menschen ohne Kanalisation. Verglichen mit anderen EU-Mitgliedstaaten habe Rumänien einen sehr niedrigen Anschlussgrad an die Trinkwasser- und Abwassernetze....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -