UNCCD-Bericht warnt vor Anstieg von Dürre und Wasserknappheit

2022 mehr als 2,3 Milliarden Menschen von Wasserstress betroffen

Wenn nicht schneller gehandelt wird, werden bis 2030 schätzungsweise 700 Millionen Menschen von Dürre bedroht sein, und bis 2040 wird jedes vierte Kind in Gebieten mit extremer Wasserknappheit leben. Das geht aus dem Bericht „Drought In Numbers, 2022“ hervor, der vom Übereinkommen der Vereinten Nationen zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD) veröffentlicht wurde. Im Jahr 2022 seien mehr als 2,3 Milliarden Menschen von Wasserstress betroffen, und fast 160 Millionen Kinder seien schweren und langanhaltenden Dürren ausgesetzt. Der Bericht ruft dazu auf, ein umfassendes globales Engagement für die Dürrevorsorge und -resilienz in allen Regionen der Welt zur obersten Priorität zu machen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -