2022 sollen Kali-Abwässer in Thüringer Grube fließen

|
|

Der Bergbau-Konzern K+S erwartet, dass die kontrollierte Flutung der stillgelegten Südthüringer Grube Springen mit Produktionsabwässern aus dem Werra-Revier (EUWID 26.2021) im ersten Halbjahr 2022 starten kann. Noch sei die Genehmigung aber nicht erteilt, sagte ein Unternehmenssprecher am Montag vergangener Woche ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -