Backhaus: Mecklenburg-Vorpommern erarbeitet umfassende Wasserstrategie

Ein Element ist der Schutz vor Hochwasser an Fließgewässern

Anlässlich des Landesverbandstages der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) hat Mecklenburg-Vorpommerns Umweltminister Till Backhaus (SPD) einen strategischen Umgang mit der Ressource Wasser angemahnt und eine Landeswasserstrategie nach dem Vorbild des von der Bundesregierung vorgelegten Entwurfs einer Nationalen Wasserstrategie angekündigt. Dabei ging er u.a. auf Aspekte wie Hochwasserschutz, Stabilisierung des Landeswasserhaushalts, Gewässerschutz und Klimaanpassung ein.

Der Schutz vor Hochwasser an Fließgewässern und an der Küste soll laut Backhaus ein Element der Wasserstrategie sein. Das Hochwasser an der Ahr vom 15. Juli 2021 habe deutlich vor Augen geführt, welche verheerenden Auswirkungen Starkregenereignisse haben können und wie unberechenbar Naturgewalten sind. Vorhandene Pläne und Anlagen seien daher auf ein ausreichendes Schutzniveau hin zu überprüfen.

Erst jüngst wurde z.B. für die Elbe gemeinsam mit den anderen Anrainer-Ländern ein neues Hochwasserschutzkonzept aufgestellt, dem ein um ca. zehn Prozent erhöhter Bemessungsabfluss zugrunde liegt. Es sollen aber auch solche Fließgewässersysteme in den Fokus genommen werden, die bislang „unauffällig“ bezüglich Hochwasserereignisse waren. Hier seien die Betroffenheit und die Risiken neu zu bewerten.

Stabilisierung des Landewasserhaushalts

Die Wasserstrategie Mecklenburg-Vorpommerns soll laut nach Angaben von Backhaus auch die Stabilisierung des Landewasserhaushalts enthalten. Im Sinne eines umfassenden Ressourcenmanagements müsse der Wasserhaushalt insgesamt betrachtet werden, insbesondere in den Regionen Norddeutschlands, in denen die Gewässer und der Wasserhaushalt in den letzten Jahrhunderten durch menschliche Eingriffe nachteilig verändert wurde. Wasser müsse wieder verstärkt in der Landschaft zurückgehalten werden, um Dürren besser ausgleichen zu können und die Grundwasserneubildung zu fördern....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -