Baden-Württemberg fördert Zentralisierung der Abwasserentsorgung in vier Landkreisen

Das Land Baden-Württemberg fördert die Zentralisierung der Abwasserentsorgung im Rems-Murr-Kreis, im Landkreis Esslingen, im Landkreis Waldshut sowie im Landkreis Reutlingen mit etwa zehn Mio. Euro. Rund 5,5 Mio. Euro erhält die Gemeinde Kernen im Rems-Murr-Kreis, teilte das baden-württembergische Umweltministerium mit. Damit sollen die Kläranlagen Haldenbach und Beibach an die Anlage Krättenbach angeschlossen werden. Mit der Zentralisierung soll die Abwasserbeseitigung umweltschonender und wirtschaftlicher werden....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -