Belastung der Gewässer mit Hormonen nicht bekannt

Thüringen

|
|

Der Einsatz von Sexualhormonen in der Tierzucht und die Folgen werden nach Ansicht der Grünen im Thüringer Landtag nicht streng genug überwacht. Auch werde nicht kontrolliert, inwieweit Grundwasser und Flüsse mit Hormonen aus der Tierhaltung belastet seien. Der Landesregierung liegen hierzu keine Daten vor, wie ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -