BGH zum Notleitungsrecht: Der Berechtigte muss Leitungen herstellen und unterhalten

Urteil: Grundstückseigentümerin zur anteiligen Kostentragung verpflichtet

|
|

Im Fall eines Notleitungsrechts ist der Berechtigte zur Herstellung und Unterhaltung der Leitungen und Anlagen, etwa für Wasser und Abwasser, verpflichtet. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor (Aktenzeichen: V ZR vom 27. September 2019). In dem behandelten Fall muss die beklagte ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -