BNetzA: „Wassermarkt einheitlich regulieren“

Verbände verweisen auf Absage der Bundesregierung zu Regulierungsforderungen

|
|

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Matthias Kurth, hat die Debatte um eine Regulierung des Wassermarktes in Deutschland neu entfacht. Die öffentliche Aufsicht über die Branche sei unzureichend sagte Kurth vergangene Woche in einem Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Bei einer einheitlichen ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -