BUND fordert Paradigmenwechsel im Umgang mit den Gewässern

„Gewässerschutz muss in allen Politikbereichen mitgedacht werden“

|
|

Angesichts der „verheerenden Zustände vieler Gewässer in Deutschland" hat der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) einen Paradigmenwechsel im Umgang mit den Gewässern gefordert: Oberstes Prinzip in Zeiten des Klimawandels müsse es sein, Wasser in der Landschaft zu halten und Bächen und Flüssen ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -