Corona-Abwassermonitoring auch für Nutzung genomischer Information geeignet

Projekt der TU Darmstadt identifiziert und verfolgt Mutanten im Abwasser

|
|

Das Corona-Abwassermonitoring eignet sich nicht nur für die Verfolgung des Infektionsgeschehens im Einzugsgebiet einer Kläranlage, sondern auch für die Nutzung von genomischer Information. Im neuen Projekt „SARS-CoV-2 Genom im Abwasser – Monitoring der Pandemieentwicklung mittels Sequenzierung" arbeiten ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -