|  

In Thüringen gibt es jetzt einen Landeswasserverbandstag

In Thüringen gibt es jetzt einen
Ein Bach im Laubwald
15.12.2020 − 

Mehrere Thüringer Gewässerunterhaltungsverbände haben Mitte Dezember in Erfurt einen Landeswasserverbandstag gegründet - als Sprachrohr der gemeinsamen Interessen.

Mitglieder des Landeswasserverbandstags können Wasser- und Bodenverbände, Zweckverbände und andere Organisationen sein, die gleiche oder ähnliche Aufgaben der Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung übernehmen, teilte das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz (TMUEN) mit.

„Der Landwasserverbandstag bündelt jetzt Interessen, das haben wir uns von Anfang an gewünscht. Er ist unser direkter und ständiger Ansprechpartner“, erklärte Landesumweltministerin Anja Umweltministerin Siegesmund (Grüne). Der Aufbau des Verbandes zeige, wie gegenseitiges Vertrauen gewachsen sei: „In guter Zusammenarbeit wollen wir gemeinsam unsere Ziele erreichen: Gesunde Gewässer, Artenvielfalt und Klimaschutz.“

Nach Ministeriumsangaben wurden bis Herbst 2019 auf der Grundlage des neuen Wassergesetzes in Thüringen insgesamt 20 Gewässerunterhaltungsverbände (GUV) gegründet. Mit der Arbeit der GUV werde die hoheitliche Aufgabe der Gewässerunterhaltung fachlich in einer Hand gebündelt. Die Verbände verstehen sich als Unterstützer Ihrer Mitgliedsgemeinden und der Gewässeranlieger.

Das Ziel sei die Verbesserung der Gewässerstrukturen in Thüringen. Damit verbunden seien sowohl eine gute Hochwasservorsorge, die ökologische Entwicklung der Gewässer und ihrer Ufer sowie die Erlebbarkeit der Anwohner am und im Gewässer.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Europäisches Parlament verabschiedet Trinkwasserrichtlinie

Wasserversorger aus Berlin und Brandenburg vereinbaren gemeinsame Strategie  − vor