|  

Baumaßnahmen am Sylvensteinspeicher abgeschlossen

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (FWG) hat die neue Infrastruktur des Sylvensteinspeichers im Oberen Isartal jetzt freigegeben.
Minister Thorsten Glauber (FWG)
24.07.2020 − 

Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber (FWG) hat die neue Infrastruktur des Sylvensteinspeichers im Oberen Isartal, der die Metropolregion München vor Hochwasser und Trockenheit schützt, jetzt offiziell für die Nutzung frei gegeben. Für zwölf Millionen Euro wurde der Stahlwasserbau am Speicher jetzt umfassend erneuert, heißt es in einer Mitteilung des Landesumweltministeriums.

Insbesondere die Tiefauslässe des Speichers seien ausgetauscht und an das inzwischen stark vergrößerte Speichervolumen der Talsperre angepasst worden. Der Sylvensteinspeicher reguliere den Abfluss in der Isar und habe damit herausragende Bedeutung für den Ballungsraum München bis Landshut. Er sei die Schutzmauer des Isartales vor einem Hochwasser. Die Baumaßnahmen schaffen laut Glauber zukunftsweisenden Hochwasserschutz „auf höchstem Niveau“. In Zeiten der Trockenheit habe er die gegenteilige Funktion: Dank der Wasserzugabe aus dem Sylvensteinspeicher führe die Isar auch an Hitzetagen jederzeit genügend Wasser.

Im Zuge der aktuellen Baumaßnahmen wurden u.a. in beide Tiefauslässe moderne Hydraulikantriebe eingebaut, die die bisherigen mechanischen Antriebe ersetzen. Der Sylvensteinspeicher in der Gemeinde Lenggries wurde bereits 1959 fertiggestellt. Er kann den Angaben zufolge bei maximaler Füllung rund 125 Millionen Kubikmeter Wasser fassen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − DVGW fordert in Wasserschutzgebieten für die Trinkwasserversorgung mehr Ökolandbau

Land unterstützt Abwasserzweckverband Nagold bei Modernisierung der Kläranlage  − vor