|  

BDEW: Wasserversorger investieren 2020 rund 3,2 Mrd. Euro

BDEW: Wasserversorger investieren 2020 rund 3,2 Mrd. Euro
Wasserversorgung ©Werner - stock.adobe.com
05.02.2021 − 

Die deutschen Trinkwasserversorger haben im Jahr 2020 rund 3,2 Milliarden Euro in die Instandhaltung ihrer Anlagen und in den Ausbau und die Erneuerung ihrer Infrastruktur investiert. Die Investitionssumme der öffentlichen Wasserversorgung mache damit rund 25 Prozent des Gesamtumsatzes von 13,1 Milliarden Euro der Branche aus, teilte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) unter Verweis auf vorläufige Zahlen mit.

Im Vergleich zum Vorjahr seien die Investitionen der Trinkwasserversorger um fast fünf Prozent angestiegen. Mit 1,95 Mrd. Euro flossen mehr als die Hälfte der Investitionen in die Rohrnetze, was vor allem an steigenden Investitionen in die Sanierung und Erneuerung von Trinkwasserrohrnetzen liege.

Rund 21 Prozent der gesamten Investitionen sind den Angaben zufolge für die Wassergewinnung, -aufbereitung und -speicherung aufgebracht worden. Die restlichen 18 Prozent verteilten sich auf Zähler, Messgeräte, IT und sonstige Investitionen.

Mit einer Investitionsquote von rund 25 Prozent liegt die Branche nach Angaben des BDEW weit über dem Durchschnitt anderer Wirtschaftsbereiche, wie zum Beispiel des Verarbeitenden Gewerbes mit etwas mehr als drei Prozent.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − NRW und Wasserverbände: 250 Mio. Euro für grüne und blaue Infrastruktur im Ruhrgebiet

DWA vernetzt internationale Forschung zum Corona-Monitoring über den Abwasserpfad  − vor