|  

Berliner Grundwasserdaten sind jetzt online einsehbar

Die Grundwasserdaten des Berliner Landesmess-netzes können jetzt auch im Internet tagesaktuell eingesehen werden.
Der Landwehrkanal in Berlin.
01.02.2021 − 

Die Grundwasserdaten des Berliner Landesmessnetzes können jetzt auch im Internet tagesaktuell eingesehen werden und stehen im Wasserportal der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz allen Nutzern kostenfrei zur Verfügung.

Wie die Senatsverwaltung mitteilt, zeigen die Messdaten unter sowohl aktuelle als auch historische Grundwasserstände und Grundwassergütedaten aus etwa 1.000 Grundwassermessstellen des Berliner Landesmessnetzes und können auch heruntergeladen werden. Darüber hinaus werden relevante Informationen zu jeder einzelnen Messstation und berlinweite statistische Auswertungen bereitgestellt.

Im Rahmen des Berliner E-Government-Gesetzes baue die Senatsverwaltung die Datenangebote des Landes Berlin damit weiter aus. Bislang seien Datensätze im Wasserportal größtenteils nur auf Anfrage zugesandt worden. Mit der neuen Datenbank komme die Senatsverwaltung auch der häufig geäußerten Bitte nach, die aktuellen Wasserstände der Messstationen in Berlin leicht lesbar darzustellen und einen Überblick über die unterschiedlichen Grundwasserdaten zu geben.

Wie es weiter heißt, werden neben den Daten der Grund- und Oberflächenwasser aktuelle Messwerte wie Temperatur, elektrische Leitfähigkeit, pH-Wert und Sauerstoffgehalt angezeigt. Die Nutzer haben die Möglichkeit, für einzelne Messstationen die zugrundeliegenden Stammdaten und statistischen Kennwerte einzusehen und aktuelle wie historische Zeitreihen der Messungen darzustellen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Die Hälfte der Wasserwirtschaftsunternehmen hat in Corona-Pandemie ihre Arbeitsabläufe angepasst

Nitrat in Niedersachsen: CDU sieht Benachteiligung in ehemals Roten Gebieten  − vor