|  

BUND und NABU fordern verstärkten Gewässerschutz im Südwesten

BUND und NABU fordern verstärkten  Gewässerschutz im Südwesten
Bildquelle: Arthur Palmer - stock.adobe.com
07.01.2019 − 

Die Umweltverbände BUND und NABU in Baden-Württemberg haben sich für einen verstärkten Schutz der Gewässer in dem Bundesland ausgesprochen. Im Südwesten könne praktisch kein Fluss mehr frei fließen, heißt es in einer Mitteilung der beiden Verbände von Anfang Januar. Grund dafür seien die massiven Eingriffe des Menschen in Flussläufe und Auen sowie Stoffeinträge aus der Landwirtschaft und der Industrie.

Nachdem das baden-württembergische Umweltministerium bereits mitgeteilt habe, dass trotz vieler Anstrengungen nur wenige Gewässer bis 2021 einen guten ökologischen Zustand erreichen werden, gehen die Landesverbände von NABU und BUND nach eigenen Angaben sogar davon aus, dass weiterhin nur ein einziger kleiner Abschnitt der Donau an der bayerischen Grenze die Kriterien eines guten ökologischen Zustands erfülle.

Bei den Seen sei die Lage etwas besser. Das Land wolle daher die Zeit bis 2027 nutzen, um die EU-Richtlinie zu erfüllen, wie die Verbände anerkennen. „Das Land bemüht sich redlich, bindet die Öffentlichkeit bei der Umsetzung vor Ort ein und gibt Studien in Auftrag, um Probleme zu lösen. Doch schon jetzt ist klar, dass diese Bemühungen nicht ausreichen werden, um die ehrgeizigen Ziele der WRRL in ganz Baden-Württemberg zu erreichen“, sagte Brigitte Dahlbender, die Landesvorsitzende des BUND.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der nächsten Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Sie wollen mehr? Das aktuell vergünstigte Premium-Abo+ bietet Ihnen eine perfekte Kombination aus dem Print- und Digitalangebot von EUWID Wasser und Abwasser.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg fordert Abschaffung des Wasserpfennigs

LFB: Donauausbau vor Hintergrund des Klimawandels nicht mehr sinnvoll  − vor