|  

Energieeffizienz: Sachsen-Anhalt fördert Wasseranlagen

Energieeffizienz: Sachsen-Anhalt fördert Wasseranlagen
© Michael Schtze - Fotolia
21.02.2019 − 

Das Land Sachsen-Anhalt fördert Investitionen in die Verbesserung der Energieeffizienz von Trink- und Abwasseranlagen. Das teilte das Landesumweltministerium am Donnerstag in Magdeburg mit. Die Landesregierung habe sich das Ziel gesetzt, bis zum kommenden Jahr 1,8 Millionen Tonnen CO2 einzusparen. Deswegen würden sich besonders Investitionen im kommunalen Bereich in die Anlagen der Abwasserbeseitigung und Trinkwasserversorgung lohnen, da diese Anlagen sehr viel Energie verbrauchen.

„Wir können bei unseren Abwasseranlagen viel Energie sparen. Im kommunalen Bereich ist die Abwasserbeseitigung der größte und die Trinkwasserversorgung ein wesentlicher Einzelverbraucher von Energie. Durch neue maschinentechnische Ausrüstung oder durch verfahrenstechnische Umstellungen kann die Energieeffizienz dieser Anlagen gesteigert werden. In vielen Fällen kann mit dem Bau von Faulbehältern die im Klärschlamm enthaltene Energie genutzt und der externe Energiebedarf gesenkt werden. Dadurch wird Energie eingespart, der CO2-Ausstoß verringert und Kosten eingespart. Das schont am Ende auch den Geldbeutel der Bürgerinnen und Bürger“, so Umweltministerin Claudia Dalbert (Grüne).

Die Finanzierung der Förderung wird den Angaben zufolge aus dem EFRE- Fonds erfolgen. Die Richtlinie zur Förderung wasserwirtschaftlicher Vorhaben sei um den Tatbestand „Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz von öffentlichen Abwasseranlagen und Anlagen der öffentlichen Wasserversorgung“ erweitert worden. Laut Ministerium stehen die Förderperiode 2014 - 2020 rund 16 Millionen Euro bereit.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − „Landwirte und Wasserwerke kooperieren tadellos“

Bundesumweltministerium fördert Auen-Renaturierung  − vor