|  

Mehr Hochwasserschutz für Frankfurt (Oder)

Mehr Hochwasserschutz für Frankfurt (Oder)
Frankfurt (Oder)
19.05.2021 − 

Ein neues Konzept zur Verbesserung des Hochwasserschutzes in Frankfurt (Oder) wird jetzt unter Federführung des Brandenburger Landesamtes für Umwelt (LfU) umgesetzt. Das Vorhaben werde mit mehr als zehn Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt, teilte die Stadt mit.

Grundlage dafür sei die Kooperation im Stadt-Umland-Wettbewerb „Zukunftsfähige Oderregion: vernetzen – bewegen – erleben“. Weitere etwa 2,5 Mio. Euro steuere das LFU aus Eigenmitteln bei. Ein entsprechender Zuwendungsbescheid aus Potsdam sei jetzt bei der Stadtverwaltung eingegangen. Bestandteil des Vorhabens sei ein etwa 560 Meter langer Abschnitt der Uferpromenade nördlich der Stadtbrücke, mit dem der Hochwasserschutz für die nördliche Innenstadt hergestellt werden soll. In diesem Abschnitt soll außerdem ein Teil der vorhandenen Uferspundwand ersetzt werden.

Das Projekt umfasse verschiedene Baubestandteile. Dazu gehören unter anderem ein teilweiser Ersatzneubau und eine Betonsanierung der Ufermauer, es entstehe ein Hochwasserschutztor und die Funktionalität der Römertreppe werde verbessert. Auch eine attraktive Freiraumgestaltung der Uferpromenade gehöre dazu, verbunden mit einer verbesserten Beleuchtung des gesamten Bereiches und wichtiger Einzelobjekte.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − UBA-Studie sieht im Wasserrecht Regelungsbedarf zu Pestiziden

Weiterhin niedrige Grundwasserstände in Baden-Württemberg  − vor