|  

Neuer Lebensraum für die Bachmuschel in der Oberen Eder

In Hessen sichern Kiesinseln und ein neuer Nebenarm zur Eder ein Vorkommen der bedrohten Bachmuschel in der Oberen Eder bei Vöhl-Schmittlotheim.
Symbolbild: Flussmuschel
24.09.2021 − 

In Hessen sichern Kiesinseln und ein neuer Nebenarm zur Eder ein Vorkommen der bedrohten Bachmuschel in der Oberen Eder bei Vöhl-Schmittlotheim. „Mit Landesmitteln haben wir hier ein besonderes Schutzprojekt gefördert, erklärte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) jetzt beim Besuch des Projektes.

Mit der Neuanlage des 300 Meter langen Nebenarms sei im Winter 2020/2021 ein neuer, besonders wertvoller Lebensraum für die Bachmuschel geschaffen worden. „Hier fühlen sich nicht nur die Bachmuscheln wohl, sondern auch zahlreiche Wirtsfische, die die Bachmuschel für ihre Entwicklung von der Larve zum erwachsenen Tier benötigt“, erklärte die Ministerin. Ziel des Schutzprojekts sei es, dass wandernde Wirtsfische die verschiedenen Teilvorkommen der Bachmuschel verbinden und so für einen genetischen Austausch sorgen.

Das Projekt wird mit rund 544.000 Euro aus Mitteln des Integrierten Klimaschutzplans für Klimaanpassungsmaßnahmen sowie mit Mitteln, die vom Umweltministerium für die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie und der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie bereitgestellt wurden, finanziert. Das Regierungspräsidium Kassel hat die Maßnahmen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Vöhl, dem Landkreis Waldeck-Frankenberg, dem Ortsbeirat Schmittlotheim, dem örtlichen Fischereiverein, Forstamt und verschiedenen Planungsbüros und Bauunternehmen umgesetzt. In Hessen sind insgesamt vier Bachmuschel-Vorkommen bekannt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Bundestagswahl: Wasserpolitische Sprecher wiedergewählt

Grünen-Landtagsfraktion fordert deutlich mehr Wasserschutzgebiete in Bayern  − vor