|  

NRW erhöht Fördermittel für Hochwasserschutz um 16 Mio. Euro

NRW erhöht Fördermittel für Hochwasserschutz um 16 Mio. Euro
Bildquelle: euregiocontent - stock.adobe.com
12.01.2018 − 

Nordrhein-Westfalen erhöht die Fördermittel für den Hochwasserschutz um 16 Mio. Euro auf 66 Mio. Euro. Das teilte das Landesumweltministerium am Mittwoch mit. Das aktuelle Hochwasser habe noch einmal deutlich gemacht, wie wichtig der Hochwasserschutz in Nordrhein-Westfalen ist. Alleine am Rhein werden in NRW 1,4 Mio. Menschen und Sachwerte in Höhe von rund 125 Mrd. Euro durch Hochwasserschutzanlagen geschützt, hieß es.

„Der vorsorgende Schutz vor Hochwasserrisiken hat in Nordrhein-Westfalen eine lange Tradition. Wir unterstützen die für den Hochwasserschutz verantwortlichen Kommunen sowie Wasser- und Deichverbände und haben die Fördermittel für den Hochwasserschutz im Haushalt 2018 um 16 Mio. Euro auf 66 Mio. erhöht“, sagte Umweltministerin Christina Schulze Föcking (CDU) anlässlich der Veranstaltung „Symposium: Gemeinsam handeln – Risiken vermindern. Hochwasser- und Starkregenrisikomanagement in Nordrhein-Westfalen“.

Sturmtiefs wie „Burglinde“, aber auch Starkregenereignisse und in dessen Folgen - Hochwasser und Überschwemmungen - würden aufzeigen, wie gravierend die Folgen von Wetterereignissen sein können. Es sei damit zu rechnen, dass extreme Wetterphänomene an Häufigkeit und Intensität im Zuge des Klimawandels zunehmen werden.

„Wir können den Klimawandel nicht mehr verhindern, sondern nur noch abmildern“, sagte Schulze Föcking. „Daher müssen einerseits den Ausstoß von Treibhausgasen reduzieren und andererseits unsere Anpassungsfähigkeit erhöhen. Durch geeignete Anpassungsmaßnahmen muss es gelingen, die Folgen des Klimawandels auf ein beherrschbares Maß zu begrenzen. Der Hochwasserschutz ist dabei von zentraler Bedeutung.“

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3.2018 von EUWID Wasser und Abwasser, die am 16. Januar 2018 als E-Paper und Printmedium erscheint. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.  

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Sondierungsgespräche: Hochwasserschutz soll ausgebaut werden

Hessen fördert Studie zur Phosphor-Rückgewinnung  − vor