|  

NRW will Gewässerqualität mit mehr als 10.000 Maßnahmen verbessern

NRW will Gewässerqualität mit mehr  als 10.000 Maßnahmen verbessern
Ministerin Heinen-Esser ©NRW/R. Sondermann
11.01.2022 − 

Neue oder optimierte Kläranlagen, die Reduzierung von Schadstoff-Einträgen, die Entwicklung von Auen oder Maßnahmen zur Verbesserung der Wandermöglichkeiten für Fische - mit mehr als 10.000 Maßnahmen soll die Qualität der Gewässer in Nordrhein-Westfalen weiter verbessert werden.

Die Maßnahmen sind Bestandteil des nordrhein-westfälischen Bewirtschaftungsplans 2022 bis 2027 für die Flussgebiete Rhein, Weser, Ems und Maas, wie das Umweltministerium des Bundeslandes mitteilte. Mit den Maßnahmen sollen die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) in Nordrhein-Westfalen umgesetzt werden.

Die im dritten Bewirtschaftungsplan vorgesehenen Maßnahmen belaufen sich den Angaben zufolge auf ein Investitionsvolumen von weiteren circa 3,7 Milliarden Euro. Im Fokus stehen dem Ministerium zufolge 14.136 Kilometer Fließgewässer und Kanäle sowie 25 Seen und das Grundwasser.

„Wir nehmen den gesamten Wasserkreislauf in den Blick - Ziel ist eine gute Wasserqualität vom Grundwasser über die Quelle bis zur Mündung der Oberflächengewässer. Die umfangreichen Maßnahmen im neuen Bewirtschaftungsplan werden hierzu einen wichtigen Beitrag leisten“, sagte Umweltministerin Ursula Heinen-Esser.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − Niedersächsischer Wettbewerb „Bach im Fluss“ zum 7. Mal gestartet

Hessen: Kommunale Wasserkonzepte sollen Trinkwasserverbrauch senken helfen  − vor