|  

Renaturierungsarbeiten im Naturschutzgebiet „Schweimker Moor und Lüderbruch“

Renaturierungsarbeiten im Naturschutzgebiet „Schweimker Moor und Lüderbruch“
Quelle: Susanne Körbel/NLWKN
19.10.2020 − 

Im Naturschutzgebiet „Schweimker Moor und Lüderbruch“ im Landkreis Uelzen führt der Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) derzeit Renaturierungsarbeiten durch, um die Feuchtwälder und das Feuchtgrünland zu erhalten.

Durch Entwässerungsmaßnahmen der Vergangenheit seien große Bereiche des ehemals großen Hoch- und Niedermoorgebietes ausgetrocknet. „Die trockenen Frühjahre und Sommer der letzten Jahre haben ihr Übriges dazu getan“, so Gebietsbetreuerin Susanne Körbel vom NLWKN in einer Mitteilung.

Der Landesbetrieb koordiniere die jetzt eingeleiteten Maßnahmen auf den landes- und landkreiseigenen Naturschutzflächen im randlich gelegenen Niedermoorgürtel. Als vorgezogene Teilmaßnahme würden dabei zunächst Entwässerungsgräben gekammert und flache Verwallungen zum Rückhalt von Niederschlägen angelegt. So soll eine weitere Entwässerung des Moores verhindert werden. Im nächsten Jahr sei der Bau weiterer Verwallungen und fester oder regelbarer Stauanlagen geplant. Durch Reduzierung des oberflächigen Abflusses soll das Wasser insgesamt länger im Gebiet zurückgehalten werden.

„Der Rückhalt von Niederschlägen ist aktuell besonders wichtig, weil die zunehmenden Dürreperioden und die dadurch weiter gesunkenen Moor-Wasserstände zu einer beschleunigten Zersetzung von Torfen und damit Freisetzung von klimaschädlichen Treibhausgasen führen“ so Projektkoordinator Lars Panzer vom NLWKN.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in einer der kommenden Ausgaben von EUWID Wasser und Abwasser, die in der Regel dienstags als E-Paper und Printmedium erscheinen. Die Fachzeitung informiert Leser mit knappem Zeitbudget kompakt über die relevanten Entwicklungen in der Wasser- und Abwasserbranche.

Noch kein Abonnent? Mit einem Testpaket können Sie sämtliche Informationsmodule von EUWID Wasser und Abwasser (u.a. Printausgabe, E-Paper, Archiv und Top-News) kostenlos und unverbindlich ausprobieren.

Diesem Artikel zugeordnete Schlagworte:

zurück − EU-Kommission: Eingriffe in Süßwasser-Lebensräume gefährden Fauna

EU-Kommission: Schutz des Wassers erfordert weitgehendes Verbot von PFAS  − vor