ERM-Koalition legt „Europäisches Grundwassermemorandum“ vor

Forderung, keine Stoffe mit PM/T-Eigenschaften mehr zuzulassen

Die Wasserversorger entlang der großen europäischen Flussgebiete haben anlässlich des Weltwassertages ein Grundwassermemorandum verabschiedet. Ihrer Ansicht nach kann eine zukunftsfähige, klimafreundliche, sichere und für alle erschwingliche Wasserversorgung nur über einen generationsübergreifenden Erhalt der Nutzbarkeit der Trinkwasserressourcen gelingen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -