EU-Kommission will Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel bis 2030 halbieren

Legislativ-Vorschläge zur Wiederherstellung der Natur und zu Pestiziden

Bis zum Jahr 2030 soll der Einsatz chemischer Pestizide in der EU halbiert werden, und 80 Prozent der geschädigten Ökosysteme in Europa sollen wiederhergestellt werden. Das schlägt die Europäische Kommission mit einem Verordnungsentwurf zur Wiederherstellung der Natur und mit einer Überarbeitung der geltenden Vorschriften über die Verwendung von Pestiziden vor. Die beiden Entwürfe sind die wichtigsten Legislativ-Vorschläge zur Umsetzung der Biodiversitätsstrategie und der Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ und werden nun vom Europäischen Parlament und vom Rat gemäß dem ordentlichen Gesetzgebungsverfahren geprüft.

Der Vorschlag für eine Verordnung zur Wiederherstellung der Natur sei ein wichtiger Schritt, um den Kollaps von Ökosystemen zu verhindern und den schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels und des Biodiversitätsverlusts vorzubeugen, teilte die Kommission in Brüssel mit. Die Wiederherstellung von Feuchtgebieten, Flüssen, Wäldern, Grasland, Meeresökosystemen und städtischen Gebieten in der EU und der darin vorkommenden Arten sei eine grundlegende, kostenwirksame Investition in die Ernährungssicherheit, die Widerstandsfähigkeit gegen den Klimawandel, die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Desgleichen würden die neuen Vorschriften für chemische Pestizide den ökologischen Fußabdruck des Lebensmittelsystems der EU verringern, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Bürgerinnen und Bürgern und Beschäftigten in der Landwirtschaft schützen und dazu beitragen, die wirtschaftlichen Verluste zu mindern, die aufgrund der sich verschlechternden Bodengesundheit und des durch Pestizide verursachten Rückgangs an Bestäubern bereits hinzunehmen seien....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -