Greenpeace: Kahlflächen können langfristig fatale Folgen bei Starkregen haben

Schutzwald ermöglicht Abfließen auch nach starken Regenfällen

|
|

Die Umweltorganisation Greenpeace hat zweieinhalb Monate nach der tödlichen Flut im Ahrtal vor Kahlschlägen und Monokulturen in den Wäldern von Mittelgebirgen gewarnt. Kahlflächen könnten langfristig fatale Folgen bei Starkregen haben und müssten vermieden werden, da bewaldete Hänge eine deutlich höhere ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -