Hessen, NRW und Rheinland-Pfalz regeln Hochwassermeldedienst am Rhein neu

Vereinbarung unterzeichnet / Bund zieht sich aus Meldedienst zurück

|
|

Der Hochwassermeldedienst am Rhein wird neu geregelt. Für den Rheinabschnitt von der Ne­ckarmündung bis zur niederländischen Grenze nach Emmerich wird künftig die Hochwasservorhersagezentrale des Landesamtes für Umwelt Rheinland-Pfalz die Rheinpegel berechnen und vorhersagen. Darauf haben sich die ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -