„Klärschlammverordnung enthält rechtliche Unstimmigkeiten bei P-Rückgewinnung“

DPP und KWB legen rechtliche Einschätzung der wässrigen Verfahren vor

|
|

In der novellierten Klärschlammverordnung (AbfKlärV) gibt es rechtliche Unstimmigkeiten hinsichtlich der Phosphorrückgewinnung aus Klärschlamm. Das habe eine LAGA ad-hoc Arbeitsgruppe bei Arbeiten an einer Vollzugshilfe für die Klärschlammverordnung festgestellt, teilten die Deutsche Phosphor-Plattform (DPP) und ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -
- Anzeige -