Landtag in Brandenburg drängt auf zügige Umsetzung des Wasser-Gesamtkonzepts

Umweltminister Vogel sagt weitere Maßnahmen für Kampf gegen Wassermangel zu

Brandenburg will seine Bemühungen zur Stabilisierung des Wasserhaushalts im Kampf gegen die Folgen des Klimawandels mit Hochdruck verfolgen. Umweltminister Axel Vogel (Grüne) sagte am Mittwoch, die Niedrigwasserampel, eine Planung zur Wasserversorgung, ein Niedrigwasserkonzept und die Schaffung neuer Rückzugsräume für Hochwasser seien bereits begonnen, umgesetzt oder würden vorbereitet. Es gehe um große Herausforderungen, aber er sehe die Wasserversorgung akut nicht gefährdet. Die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung und die Sicherstellung von Wasser zur wirtschaftlichen Nutzung seien die gemeinsam mit Berlin verfolgten vorrangigen Ziele.

Der Landtag stimmte am Mittwoch mit Mehrheit für einen Forderungskatalog an die Landesregierung, das vorliegende Konzept zur Stabilisierung des Wasserhaushalts mit Hochdruck umzusetzen....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -