Mecklenburg-Vorpommern: 1,77 Millionen Euro für Moorschutz bei Malchin

Die Stadt Malchin erhält 1,77 Millionen Euro für ein selbst initiiertes Moorschutzprojekt. Die Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)  dienen der Wiederherstellung von Feuchtgebieten und Mooren und damit der Umsetzung des Moorschutzkonzeptes von Mecklenburg-Vorpommern, teilte das Umweltministerium des Bundeslandes mit. Das Ziel des mehrjährigen Moorschutzförderprojektes mit einer Projektlaufzeit von 2022 bis 2025 sei die Optimierung der hydrologischen Verhältnisse in der Biergraben-Niederung bei Malchin auf einer Fläche von 134 Hektar....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -