Ministerium bestätigt: In Emlichheim ist Lagerstättenwasser ins Grundwasser gelangt

Über Jahre hinweg sind 140.000 bis 220.000 Kubikmeter ausgelaufen

|
|

In Niedersachsen ist über Jahre hinweg Lagerstättenwasser, das bei der Erdölförderung zutage gekommen ist, wegen Leckagen in den Boden und das Grundwasser gelangt. Das hat das Landeswirtschaftsministerium am Montag vergangener Woche bestätigt. Demnach sind bei der Einpressbohrung Emlichheim 132 im Landkreis ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -