Neues Renaturierungsprojekt soll an der Ems für mehr Flussdynamik sorgen

Stark eingetiefte Ems und Zuflüsse werden wieder besser mit Auen verbunden

Ein im Oktober 2022 gestartetes Renaturierungsprojekt soll an der Ems für mehr Flussdynamik sorgen und an Wasser gebundene Lebensräume naturnah entwickeln. Dafür hat sich der niedersächsische Landkreis Emsland mit Partnern in der Region zusammengetan. Das teilte das Bundesumweltministerium mit, das für die Umsetzung des Projekts zusammen mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) im Förderprogramm Auen 4,1 Mio. Euro zur Verfügung stellt....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -