Niedersachsen: CDU-Fraktionschef fordert mehr Engagement beim Elb-Hochwasserschutz

Der Hochwasserschutz der Elbe wird in Niedersachsen nach Darstellung von CDU-Fraktionschef Sebastian Lechner vernachlässigt. Sachsen-Anhalt habe aus früheren Überschwemmungen seine Lehren gezogen und die Elbdeiche mittlerweile fast durchgängig erhöht, heißt es in einem Brief von Lechner an Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD).

In Niedersachsen stünden für diese dringend erforderliche Maßnahme Millionen zur Verfügung, heißt es. Lechner warf mehreren Landesumweltministern der vergangenen Legislaturperioden vor, ihnen sei es nicht gelungen, ein durchgängiges Konzept für den Hochwasserschutz entlang der Elbe vorzulegen. Die Kritik richtete sich ebenfalls an den derzeitigen Umweltminister Christian Meyer (Grüne).

Erhebliche Schwachstellen an den Deichen seien auch ein Jahrzehnt nach dem letzten großen Hochwasser insbesondere im Raum Lüchow-Dannenberg weiterhin zu beklagen, heißt es weiter in dem Brief. Es müsse schnellstmöglich ein tragfähiges Konzept vorgelegt werden, forderte Lechner. (dpa)      

- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -