TTIP: Wird die Wasserversorgung doch noch Gegenstand der Verhandlungen?

|
|

Diese Frage hat EUWID dem Völkerrechtler Markus Krajewski von der Universität Erlangen-Nürnberg gestellt.

Hintergrund ist die in der ARD ausgestrahlte Monitor-Reportage „Der große Deal – Wie das Freihandelsabkommen uns zu Verlierern macht“. Hier wurde von „geheimen Unterlagen“ gesprochen aus denen klar hervorgehe, dass die Daseinsvorsorge eben doch Bestandteil der Verhandlungen sei. Explizit genannt wurde dabei auch die Wasserversorgung. Die EU-Kommission hat die Berichterstattung zurückgewiesen.

Die Einschätzung Krajewskis, Details zur Reportage sowie die Stellungnahme der Kommission und weitere Hintergrundinformationen zum Thema lesen Sie in Ausgabe 33/2014 von EUWID Wasser und Abwasser, die in dieser Woche als E-Paper und Printmedium erscheint.

- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -