Siedlungsrückzug könnte Reaktion auf häufige Überschwemmungen sein

UBA-Bericht: Rückbau als mögliche Maßnahme nachhaltiger Wassernutzung

|
|

Siedlungsrückzug könnte eine Anpassungsmaßnahme an den Klimawandel sein, um den künftig häufiger auftretenden Überschwemmungen zu begegnen. Das geht aus dem Abschlussbericht „Siedlungsrückzug – Recht und Planung im Kontext von Klima- und demografischem Wandel" hervor, den das Umweltbundesamt (UBA) am ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -