Abgabefreiheit gibt es nur mit gültiger wasserrechtlicher Einleitungserlaubnis

OVG NRW: In Verfügung enthaltene Duldung legalisiert Einleitung nicht

|
|

Die Abgabefreiheit ist grundsätzlich nur zu gewähren, wenn eine in dem betreffenden Veranlagungsjahr gültige wasserrechtliche Einleitungserlaubnis vorhanden ist. Das hat das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen in einem Urteil festgestellt, mit dem es die Berufung gegen ein Urteil des Verwaltungsgerichts ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -