ver.di: Arbeit in Ver- und Entsorgung ist sinnvoll, führt aber nicht zu Weiterempfehlung

Umfrage unter 14.570 Beschäftigten / Zahlreiche dringende Handlungsbedarfe

Viele Beschäftigte in der Ver- und Entsorgung identifizieren sich mit ihrer Arbeit, würden aber nicht für eine Tätigkeit im eigenen Betrieb werben. Grund hierfür ist, dass sie sich unzureichend geschult, strukturell überlastet sowie gesundheitlich angegriffen fühlen oder finanzielle Sorgen haben. Das ist das zentrale Ergebnis einer bundesweiten Umfrage der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di zu Arbeitsbedingungen in kommunalen und privaten Betrieben der Energie-, Wasser- und Abfallwirtschaft....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -