VGH: Keine Gefahr für Grundwasser durch Einkapselung der Altlast Kessler-Grube

Verwaltungsgerichtshof weist Klagen von Gemeinden ab

|
|

Die Altlastensanierung der Kessler-Grube kann mit Einkapselung geschehen – auch unter dem Aspekt des Grundwasserschutzes. Ein Totalsaushub kann nicht verlangt werden, heißt es in einem unanfechtbaren Beschluss des Verwaltungsgerichtshofs Baden-Württemberg (Aktenzeichen: 10 S 140/20 vom 23. März 2021). Mit dem ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -