Weniger wassergefährdende Stoffe in 2013 freigesetzt

|
|

Bei Unfällen wurden im Jahr 2013 rund 11,1 Millionen Liter wassergefährdende Stoffe freigesetzt. Davon traten rund 8,1 Millionen Liter – 73 Prozent – Jauche, Gülle und Silagesickersaft (JGS) sowie vergleichbare in der Landwirtschaft anfallende Stoffe unkontrolliert in die Umwelt aus. Das teilte das Statistische ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -