WHO und Unicef: 2,2 Milliarden Menschen ohne Zugang zu sicherem Trinkwasser

Bericht von Unicef und WHO: Erzielte Fortschritte ungleich verteilt

|
|

Rund 30 Prozent der Weltbevölkerung oder 2,2 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser. Damit entbehren sie Trinkwasser auf dem Grundstück, das frei von Kontaminierung und bei Bedarf jederzeit verfügbar ist. Das geht aus einem Bericht hervor, den das UN-Kinderhilfswerks Unicef und die ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -