Zukunftsplan soll Wasserversorgung und Wasserressourcen in Hessen sichern

Förderung der Grundwasserneubildung und Schutz vor Schadstoffeinträgen

Mit dem Ziel, die Wasserversorgung und die Wasserressourcen in Hessen langfristig zu sichern, hat die Hessische Landesregierung mit Blick auf die Klimakrise den Zukunftsplan Wasser beschlossen. „Hessen ist ein wasserreiches Land. Die letzten trockenen Jahre, die aktuelle Situation in manchen Landkreisen und die Klimaprognosen zeigen jedoch eindrücklich, dass wir uns auf veränderte Rahmenbedingungen einstellen müssen“, sagte Umweltministerin Priska Hinz (Grüne).

Die größte Herausforderung beim Schutz der Wasservorkommen sei die Klimakrise. Aber auch das Bevölkerungswachstum im Rhein-Main-Gebiet und die Belastung der Gewässer, beispielsweise durch Spurenstoffe, seien Herausforderungen, die mit dem jetzt nach zweimonatigen Anhörung der Öffentlichkeit und deren Auswertung von dem jetzt vom Kabinett beschlossenen Plan (EUWID 9.2022) angegangen würden....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

- Anzeige -