Zusätzlicher Sanierungsbrunnen für Einpressbohrung Emlichheim

Um die Sanierungsarbeiten in Zusammenhang mit dem Lagerstättenwasseraustritt an der Einpressbohrung Emlichheim 132 im Landkreis Grafschaft Bentheim voranzutreiben, soll 2023 ein weiterer Brunnen genutzt werden, zusätzlich zu den drei bisher vorhandenen Sanierungungsbrunnen. Das niedersächsische Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) teilte dies anlässlich einer Projektgruppensitzung mit, die sich mit dem aktuellen Stand der Sanierungsarbeiten an der Einpressbohrung Em 132 und den Untersuchungen im Umfeld der Einpressbohrung Em 51 befasste....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -