Bayerischer VGH lehnt Nachbarantrag gegen Baugenehmigung zur Geländeauffüllung ab

Veränderung des Oberflächenwasserabflusses sei nicht fundiert dargelegt

|
|

Der Eilantrag eines Nachbarn gegen eine Baugenehmigung zur Geländeauffüllung ist vor dem Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH) in München auf Ablehnung gestoßen. Der Verwaltungsgerichthof wies eine entsprechende Beschwerde am 9. April 2021 zurück (Aktenzeichen: 9 CS 21.464). Der den Antrag stellende Kläger, ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -