Bei fehlerhafter Wasserversorgungs-Satzung hat Gemeinde keine Ermächtigungsgrundlage

Urteil des VG Potsdam zum Streit um Kosten beim Tausch von Wasserzähler

|
|

Ein Grundstückseigentümer muss nicht für die beim Austausch eines Wasserzählers entstehenden Kosten aufkommen, wenn die Wasserversorgungs-Satzung der Kommune Fehler enthält. So entschied das Verwaltungsgericht Potsdam in einem aktuellen Fall (Aktenzeichen: 8 K 884/15 vom 24.10.2019). Der Kläger war nicht bereit, ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -