Beiträge werden nicht doppelt erhoben, wenn Altbescheid aufgehoben wurde

Urteil des Verwaltungsgerichts Greifswald zur Heranziehung von Beiträgen

|
|

Es liegt keine Doppelerhebung von Beiträgen hervor, wenn ein Altbescheid aufgehoben und ein neuer Bescheid erlassen wird. Das geht aus einem Urteil des Verwatungsgerichts Greifswald hervor (Aktenzeichen: 3 A 1857/18 HGW vom 9.10.2019). Im vorliegenden Fall streiten sich die Beteiligten um die Heranziehung zu einem ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Kategorie des Artikels
- Anzeige -