Ehemaliger KWL-Manager zu Schadenersatz verurteilt

|
|

Der frühere Geschäftsführer der Leipziger Wasserwerke (KWL) ist vom Landgericht Hannover zur Zahlung von Schadenersatz verurteilt worden. Die KWL hatten ihren Ex-Manager auf rund 23 Millionen Euro verklagt. Das Landgericht habe zugunsten der Wasserwerke entschieden, teilte Gerichtssprecher Dominik Thalmann Ende ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -