Betrieb einer Wasserversorgung darf nur bei akuter Gefahrenlage unterbrochen werden

Dauerhafte Unterbrechung erst, wenn Anlage nicht ertüchtigt werden kann

|
|

Der Betrieb einer Wasserversorgungsanlage darf nur für den Zeitraum einer akuten Gefährdung der menschlichen Gesundheit unterbrochen werden. Diese Aussage hat das Oberverwaltungsgericht Niedersachsen in einem unanfechtbaren Beschluss getroffen (Aktenzeichen: 13 ME 223/20 vom 22.07.2020). Bei der Anordnung der ...

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -