Quellwasserbezugsrecht: Anträge gegen Bebauungsplan scheitern vor VGH Bayern

Bebauung laut Grundstückseigentümern erhebliche Gefahr für Quelle

Ein im Grundbuch als Grunddienstbarkeit eingetragenes „Quellwasserbezugsrecht“ wird durch einen Bebauungsplan, der das dienende Grundstück mit einem allgemeinen Wohngebiet überplant, nicht hinsichtlich seines Inhalts und seiner Schranken ausgeformt. Diesen Leitsatz stellt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof (VGH Bayern) einem aktuellen Beschluss voran....

Weiterlesen mit

Sie können diesen Artikel nur mit einem gültigen Abonnement und erfolgter Anmeldung nutzen. Registrierte Abonnenten können nach Eingabe Ihres Benutzernamens und Passworts auf alle Artikel zugreifen.
- Anzeige -

Themen des Artikels
Kategorie des Artikels
- Anzeige -